Novartis kündigt Führungswechsel in Forschungsabteilung an

Gemäss einer Medienmitteilung wird James Bradner die Führungsposition in der Forschungsabteilung bei Novartis ab dem 1. November an Fiona Marshall abtreten.

Das Wichtigste in Kürze

Die Novartis AG hat in einer Pressemitteilung einen Führungswechsel angekündigt.
James Bradner wird die Führung des Novartis Institue for BioMedical Research abgeben.
Ab dem 1. November wird Fiona Marshall die Stelle übernehmen.

Das Biotechnologie- und Pharmaunternehmen Novartis gab am Donnerstag bekannt, dass James Bradner das Unternehmen verlassen wird. Nach sieben Jahren als Forschungschef des Novartis Institue for BioMedical Research (NIBR) wird er den Konzern Ende Oktober verlassen.

Ab dem 1. November übernimmt Fiona Marshall seine Position. Dies ist einer Pressemitteilung des Basler Unternehmens zu entnehmen. Marshall wird auch im Exekutivkomitee der Novartis Einsitz nehmen.

Marshall arbeitet derzeit noch für das US-amerikanische Pharmaunternehmen Merck. Dort ist sie bis zum Wechsel nach Basel für die Bereiche «Discovery Sciences», «Preclinical Development» und «Translational Medicine» zuständig.

Bradner äusserte sich zum Führungswechsel folgendermassen: «Das NIBR zu leiten, empfand ich als Privileg, für das ich immer dankbar sein werde. Ich bin stolz auf die Arzneimittel, die wir gemeinsam entwickelt haben. Ich bin zuversichtlich, dass Fiona und unsere Führungskräfte die Forschung zum endgültigen Nutzen von Menschen mit lebensbedrohlichen Krankheiten fortsetzen werden.»

verwandte Artikel

Bleiben Sie verbunden

164FollowersFolgen
16AbonnentenAbonnieren
spot_img
- Werbung -spot_img
- Werbung -spot_img
- Werbung -spot_img
- Werbung -spot_img

Neueste Artikel