Reduzierte Einschaltzeiten bei der Basler Weihnachtsbeleuchtung

Mit dem Start des Basler Weihnachtsmarkts am Donnerstag, 24. November 2022, wird auch die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt in Betrieb genommen.

Wegen der drohenden Strommangellage wird diese jeweils erst am Nachmittag eingeschaltet, wie das Präsidialdepartement (PD) am Mittwoch, 23. November 2022, mitteilte.

Die Weihnachtsbeleuchtungen werden jeweils zwischen 15 und 22 in Betrieb genommen.

Die Standbetreiberinnen und Standbetreiber am Weihnachtsmarkt seien über die Energiespar-Kampagne des Kantons informiert worden, heisst es weiter in der Mitteilung.

Sie seien gebeten, «wo möglich und vertretbar auf Zusatzgeräte zu verzichten».

Rund 50 Stände auf dem Münsterplatz
Auf dem Barfüsserplatz und rund um die Barfüsserkirche stehen rund 100 Handels- und Verpflegungsstände.

Dazu gehören etwa die Glühweinpyramide und das Kerzenziehen. Auf dem Münsterplatz gibt es rund 50 Stände.

Dort befindet sich auch der «Märliwald» der Robi-Spiel-Aktionen für die Kinder.

Der Baum bekommt einen neuen Schmuck
Mit dabei ist wie jedes Jahr auch der Tannenbaum, der vom Weihnachtsschmuckhändler Johann Wanner dekoriert wird.

Dieses Jahr bekommt der Baum einen neuen Schmuck verpasst.

Der Weihnachtsmarkt dauert bis am 23. Dezember 2022. Zum ersten Mal seit drei Jahren kann er wieder ohne Einschränkungen stattfinden.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde er 2020 abgesagt. Im Jahr 2021 wurde er mit Zertifikatspflicht durchgeführt.

verwandte Artikel

Bleiben Sie verbunden

164FollowersFolgen
16AbonnentenAbonnieren
spot_img
- Werbung -spot_img
- Werbung -spot_img
- Werbung -spot_img
- Werbung -spot_img

Neueste Artikel