Basel kommt 2026 doch noch zu seinem Eidgenössischen Jodlerfest

Nachdem das geplante Eidgenössische Jodlerfest Basel aufgrund der Covid-Pandemie weder 2020 noch 2021 stattfinden konnte, wird dieser nationale Grossanlass nun 2026 am Rheinknie stattfinden. Die Kulturstadt Basel erwartet etwa 10‘000 Mitwirkende sowie rund 150‘000 Besucherinnen und Besucher.

Die Delegierten des Eidgenössischen Jodlerverbandes (EJV) haben an ihrer Versammlung vom 12. März 2022 in Sins (AG) dem Nordwestschweizerischen Unterverband die Austragung im Jahr 2026 zugesprochen. Dies erfolgt ausserhalb des regulären 15-Jahre-Turnus der Unterverbände, da der Bernisch-Kantonale Jodlerverband auf die Durchführung 2026 zugunsten des abgesagten Fests in Basel verzichtet.

«Es ist eine schöne Geste der Berner, dass sie für 2026 auf eine eigene Kandidatur zugunsten von Basel verzichten. Somit kann ein Grossteil der Arbeit des OK Basel für das Covid-bedingt abgesagte Fest 2020 respektive 2021 nun im Jahr 2026 Früchte tragen», erläutert OK-Vizepräsident Thomas von Arx. Auch in Basel ist die Freude gross. «1924 fand das erste Eidgenössische Jodlerfest in Basel statt und es ist ein besonderes Ereignis, dass die Kulturstadt Basel nach 102 Jahren erneut Gastgeberin dieses Traditionsanlasses sein wird», erklärt Sabine Horvath, Leiterin Aussenbeziehungen Basel-Stadt. Basel werde alles daransetzen, die Aktiven und die Besucherinnen und Besucher im 2026 mit grosser Gastfreundschaft willkommen zu heissen.

Termin noch offen
Der Termin des 33. Eidgenössischen Jodlerfests Basel 2026 steht noch aus, doch wird dieses erfahrungsgemäss während drei Tagen an einem Wochenende Ende Juni oder anfangs Juli 2026 stattfinden. An diesem Grossanlass für urschweizerisches Brauchtum in Basel werden rund 10’000 aktive Jodlerinnen, Jodler, Alphornbläserinnen und
-bläser, Fahnenschwingerinnen und -schwinger sowie rund 150’000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Das Eidgenössische Jodlerfest findet alle drei Jahre in einer anderen Landesgegend statt. 2023 wird es in Zug durchgeführt.

Das Organisationskomitee wird zu einem späteren Zeitpunkt zusammengestellt, obwohl bereits ein Grossteil der OK-Mitglieder sich auch für die Durchführung 2026 ehrenamtlich zur Verfügung stellt. Die Geschäftsstelle wird wiederum durch die Basel Tattoo Productions GmbH geführt.

verwandte Artikel

Bleiben Sie verbunden

164FollowersFolgen
16AbonnentenAbonnieren
- Werbung -spot_img
- Werbung -spot_img
- Werbung -spot_img
- Werbung -spot_img
- Werbung -spot_img
- Werbung -spot_img
- Werbung -spot_img

Neueste Artikel